Verfasst von: Cornelia | 10. Dezember 2010

Yo ya me voy … – Abschied von Spanien

„Yo ya me voy, me voy cantando, me voy gritando, lejos de aquí …“ Das ist der Text dieses Liedes aus Guatemala, und es bedeutet so viel wie: „Ich gehe schon, ich gehe singend, ich gehe schreiend, weit weg von hier …“ Wie soll man die Emotionen dieses Abschieds ausdrücken? Nach einem halben Jahr Postulat in Spanien ist heute der Tag gekommen, an dem der Koffer gepackt ist und im Handgepäck nur noch der Computer fehlt, der Tag, an dem ich nach und nach jedem Adios sagen muss, mit dem ich im letzten halben Jahr gelebt habe … Heute ist der Tag, an dem ich aus dem sonnigen Spanien mit sehr milden Temperaturen zurückkehre in ein dunkles, verschneites, vertrautes Adventsdeutschland … Nächste Woche darf ich meine Familie besuchen, danach feiern wir die Ankunft des Erlösers, und dann beginnt für mich wieder ein neuer Abschnitt, das Noviziat … Darauf freue ich mich sehr, es erwarten mich viele interessante und schöne Momente, und was bleibt ist außerdem die Erinnerung an eine wunderschöne Zeit …
„Yo ya me voy, me voy cantando, me voy gritando, lejos de aquí …“

Advertisements

Responses

  1. Dann gute Reise, gutes Heimkommen und einen segensreichen Beginn im Noviziat.

  2. […] stand die von einer spanischen Mitschwester (in Spanien hatte ich ja das erste halbe Jahr in der Gemeinschaft verlebt) sehr liebevoll und wunderschön für mich gestaltete Professkerze, und mit mir warteten  […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: