Verfasst von: Cornelia | 20. Juni 2011

auf nach Telgte!

Torsten wird es besonders freuen, wenn er liest, dass ich in seinem Heimatort Telgte war. Sogar jetzt schon zweimal. Einmal habe ich dort vor ein paar Wochen einen stillen Tag verbracht, bin morgens mit dem Fahrrad von Münster gestartet, habe unterwegs ein paarmal Statio gemacht und mich mit meiner mitgebrachten Bibelstelle befasst, habe in Telgte vor dem Gnadenbild gebetet und bin den großen Kreuzweg mit lebensgroßen Bronzefiguren gegangen, der seit ein paar Jahren im Freien zum Gebet einlädt – sehr beeindruckend und schön. Es war sonst kein Mensch dort, sodass ich wirklich die Stille hatte, um mich ganz auf den Weg einzulassen. Nachmittags war ich dann in der Pilgermesse und habe mich anschließend auf den Heimweg gemacht.

Vorgestern war ich dann das zweite Mal dort, diesmal aber ganz und gar nicht allein, sondern im Rahmen der jährlichen „Wallfahrt der Neuen Geistlichen Gemeinschaften und der Säkularinstitute im Bistum Münster“ mit Bischof Dr. Felix Genn. Wir starteten in Lauheide am Friedhof, hielten Statio samt Picknick im Rochus-Klinikum und zogen dann unter Gesang in Telgte ein. Das ist insgesamt kein weiter Weg, eigentlich sogar für eine Wallfahrt eher kurz, laut Google Maps etwas über 5 km – wenn man den Umweg über das Rochus-Hospital nimmt. Aber er bot uns Zeit, ein paar Leute kennenzulernen, ein Schriftwort kurz zu betrachten und danach darüber in den Austausch zu kommen. Beim Austausch und auch bei der Statio merkte man, was für ein „bunter Haufen“ sich ergibt, wenn man die ganze Bandbreite der geistlichen Gemeinschaften zusammenbringt. Die einen sind mehr für Lobpreis, die anderen mehr für Stille – aber das machte nichts, denn alle wissen ja, dass wir demselben HERRN dienen, auf unterschiedliche Weisen halt. Es war wirklich spannend, auch von ganz anderen Wegen und Lebensweisen zu hören. Die Wallfahrt mündete dann in die Heilige Messe unter Vorsitz von Bischof Genn, dazu waren bestimmt 300 Leute in der Kirche. Eine schöne Wallfahrt, sicher wiederholenswert.

Advertisements

Responses

  1. So, Dein Eintritt hat sich gejährt, wir haben uns mal wieder gesehen, und Dein Blog gedeiht auch…deshalb bekommst Du auch nen kleinen Preis. Beziehungsweise derer zwei. Die Aktion lief eigentlich im Juni, aber ich hab blogmässig ein bißchen was verpasst in letzter Zeit. Also, jedenfalls hier lang: http://ofenbank.blogspot.com/2011/07/mit-verspatung-juhuu-ich-habe-gewonnen.html

    Viele liebe Grüße!

    • Danke Dir!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: