Verfasst von: Cornelia | 1. Januar 2013

Neujahrsgebet

Allen wünsche ich ein gutes Neues Jahr. Möge 2013 ein Jahr des Segens werden – für Euch und die ganze Welt.

Ein kleines Schmankerl habe ich für Euch. Hier in Münster ist es recht bekannt, aber ich glaube, sonst nicht so sehr. Von daher wird es viele erfreuen – denn so mancher Wunsch aus dem folgenden Gebet ist heute noch sehr aktuell.

Neujahrsgebet
des Pfarrers von St. Lamberti zu Münster
aus dem Jahre 1883
Herr, setze dem Überfluß Grenzen
und lasse die Grenzen überflüssig werden.

Lasse die Leute kein falsches Geld machen
und auch das Geld keine falschen Leute.

Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Ehemänner an ihr erstes.

Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.

Bessere solche Beamte, Geschäfts-und Arbeitsleute,
die wohl tätig,
aber nicht wohltätig sind.

Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
und den Deutschen eine bessere Regierung.

Herr, sorge dafür, daß wir alle
in den Himmel kommen,
aber nicht sofort.

Für mich wird es – wieder einmal – ein spannendes Jahr werden. Eine besondere Freude ist (so Gott will und wir leben) bereits bekannt: Ich werde in ihm die ersten Gelübde ablegen und eine Sendung in eine konkrete Aufgabe bekommen. Dafür bitte ich um Euer Gebet und um Gottes Segen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: