Verfasst von: Cornelia | 4. August 2013

Ostfildern olé! Auf Wohnungssuche im Schwabenland.

Es ist amtlich. Ich habe den Vertrag unterschrieben und den Personalfragebogen ausgefüllt. Ich habe eine Arbeitsstelle. Und nicht irgendeine: Ab dem 1. Oktober bin ich Volontärin des ifp, des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses. Das ist die katholische Journalistenschule in München, und ich kann den Namen mittlerweile sogar unfallfrei aussprechen. Jedes Jahr dürfen zehn bis fünfzehn Nachwuchs-Journalisten in dem Programm „Volontäre in der Katholischen Presse“ ihre Ausbildung beginnen. Dieses Jahr bin ich eine von ihnen. Stufe für Stufe bin ich im Auswahlverfahren vorangekommen, und am Ende war ich unter denen, die eine Stelle angeboten bekamen. Tolles Gefühl!

Geschrieben habe ich ja schon immer gern. Auf die Idee, daraus einen Beruf zu machen, bin ich aber nicht gekommen. Warum eigentlich nicht, frage ich mich heute – denn es ist doch eigentlich naheliegend. Deshalb bin ich ausgesprochen froh, dass ich gemeinsam mit meinen Mitschwestern auf diese Idee gekommen bin und dass es dann auch gleich noch beim ifp geklappt hat. Und im Praktikum bei der Lippischen Landeszeitung in Detmold hat sich auch schon bestätigt, dass mein neuer Beruf und ich miteinander schon zufrieden sind. Und jetzt das Volo – ich freu mich darauf!

Den praktischen Teil der zwei Jahre verbringe ich beim Katholischen Sonntagsblatt in Ostfildern bei Stuttgart. Das heißt für mich, einen ganz schön großen Sprung zu machen. Bisher ist unsere Gemeinschaft nämlich in der Diözese Rottenburg-Stuttgart nicht vertreten. Ich werde dort allein leben. Das ist Säkularinstitut im klassischen Sinne: mitten in der Welt, mitten unter den Menschen. Während andere in der Sonne schwitzen, schaffe ich das derzeit schon bei der Wohnungssuche. Die gestaltet sich nicht allzu einfach. Eine Zwei-Zimmer-Wohnung bis 600 Euro warm und mit guter ÖPNV-Verbindung nach Ostfildern-Ruit ist gefragt – eine Art eierlegende Wollmilchsau. Die meisten Wohnungen, die ich über Immobilienscout&Co finde, sind zu weit weg oder zu teuer. Und auf die, die in Frage kommen, bewerben sich massig Leute. Außer mir will ja zum ersten Oktober noch ein doppelter Abiturjahrgang, der zu studieren beginnt, günstig wohnen. Immerhin habe ich den Vorteil, dass ich ein gesichertes Einkommen habe und über das Studium (und die damit oftmals verbundenen Wochenendparties) bereits hinaus bin. Wenn ich Glück habe, macht es das etwas leichter, einen Vermieter zu überzeugen – dass ich die Richtige bin für seine Wohnung. Meine Hoffnung setze ich neben aller Suche ja immer noch auf meine Freunde: Vielleicht kennt jemand jemanden, der jemanden kennt, der eine Wohnung in Ostfildern zu vermieten hat?

Angebote werden jedenfalls gern genommen. 😀

Außer in Ostfildern oder in Stuttgart werde ich mich auch öfter mal in München aufhalten (dort brauche ich aber keine Wohnung zu suchen, dem HERRN sei’s getrommelt und gepfiffen!), denn insgesamt acht Wochen Seminar stehen während des Volos auf dem Stundenplan. Außerdem noch drei Monate Praktikum bei anderen Medienbetrieben – langweilig wird es also sicher nicht! Ich freue mich auf die Zeit. Denn wer hat schon das Glück, das zum Beruf machen zu können, was am meisten Spaß macht?

Advertisements

Responses

  1. Liebe Cornelia,

    wie schön, dass Du noch blogst. So konnte ich Dich wiederfinden.

    Der von Dir gewählte Lebensweg hat mich zunächst überrascht, aber zugleich sehe und begreife ich, wenn ich lese was Du schreibst, wie richtig und gut er für Dich ist. Das freut mich sehr für Dich.
    Vielleicht magst Du mir mal schreiben, ich würde mich freuen.

    Ganz viele liebe Grüße
    Anke
    ehem. Logenstr. 2 Zimmer 214 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: