Verfasst von: Cornelia | 6. April 2014

Nur für heute – ein Vorsatz

Es war heute morgen, als ich den Computer anmachte und Facebook öffnete: Da hatte irgendjemand den Text gepostet. Den „Dekalog der Gelassenheit“ von Papst Johannes XXIII., dem Papst, der in drei Wochen heilig gesprochen wird zusammen mit Johannes Paul II.

Den Text kenne ich schon lange. Und ich habe ihn schon immer gemocht. Weil er nämlich nicht die Vorsätze umfasst, die man das ganze Leben halten will und die nach drei Tagen wieder vergessen sind. Er setzt realistischer an: Nur für heute … Und ich nahm den Text und kopierte ihn in Word.

Als ich aus der Messe kam, stand der Text immer noch auf meinem Bildschirm. Meine Güte, dachte ich, wenn ich damit nichts mache, dann ist er morgen wieder aus dem Kopf. Aber er ist es doch wert, dass ich ihn mir öfter vornehme. Und dann färbte ich die ungeraden Nummern orange ein und die gerade komplementär-blau, fast wie die Maus und den Elefanten. Und dann druckte ich den Text aus, um ihn an einer geeigneten Stelle an die Wand zu hängen.

Aber dann las ich ihn nochmal. Und ich stellte fest: Seit heute morgen habe ich wieder mindestens zwei Dinge außer Acht gelassen, weil ich sie schon wieder vergessen habe. Ich hab’s nicht mal gemerkt. So funktioniert das nicht, dachte ich, das ist zu viel. Johannes XXIII. war eben ein Heiliger, und ich bin es nicht. Ich darf mir nicht zu viel vornehmen, damit ich nicht mutlos werde. Ich muss es anders machen.

wpid-20140406_171250.jpg

So nahm ich meine Schere und zerschnitt den Zettel. Jetzt habe ich zehn Zettelchen, die ich in einen Korb lege. Und den stelle ich an eine Stelle, an der ich regelmäßig vorbeikomme. Und jeden Tag will ich jetzt ein Zettelchen ziehen, und den Vorsatz darauf werde ich umsetzen so gut es geht – in aller Gelassenheit. Und ich werde es immer nur für heute machen, nur für den einen Tag. Das ist machbar, sogar für mich. Und wenn ich es nicht schaffe, dann schaffe ich vielleicht den Vorsatz, den ich morgen ziehe. Denn morgen ist das neue Heute.


Und hier nochmal für alle zum Nachlesen:

1. Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne das Problem meines Lebens auf einmal lösen zu wollen.

2. Nur für heute werde ich große Sorgfalt in mein Auftreten legen: vornehm in meinem Verhalten; ich werde niemand kritisieren, ja ich werde nicht danach streben, die anderen zu korrigieren oder zu verbessern – nur mich selbst.

3. Nur für heute werde ich in der Gewissheit glücklich sein, dass ich für das Glück geschaffen bin – nicht für die andere, sondern auch für diese Welt.

4. Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, dass die Umstände sich an meine Wünsche anpassen.

5. Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit einer guten Lektüre widmen; wie die Nahrung für das Leben des Leibes notwendig ist, ist eine gute Lektüre notwendig für das Leben der Seele.

6. Nur für heute werde ich eine gute Tat verbringen, und ich werde es niemandem erzählen.

7. Nur für heute werde ich etwas tun, für das ich keine Lust habe zu tun: sollte ich mich in meinen Gedanken beleidigt fühlen, werde ich dafür sorgen, dass es niemand merkt.

8. Nur für heute werde ich fest glauben – selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten – , dass die gütige Vorsehung Gottes sich um mich kümmert, als gäbe es sonst niemanden auf der Welt.

9. Nur für heute werde ich keine Angst haben. Ganz besonders werde ich keine Angst haben, mich an allem zu freuen, was schön ist – und ich werde an die Güte glauben.

10. Nur für heute werde ich ein genaues Programm aufstellen. Vielleicht halte ich mich nicht genau daran, aber ich werde es aufsetzen – und ich werde mich vor zwei Übeln hüten: der Hetze und der Unentschlossenheit.
(Johannes XXIII.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: