Verfasst von: Cornelia | 16. Juni 2014

Zahlen zum Schämen

Immer wieder werde ich gefragt: Wie ist das denn mit Deiner Ausbildung? Ist die nun in Stuttgart oder in München oder wo? Ich erkläre dann, dass meine Ausbildungsredaktion in Stuttgart ist, das ifp – meine Journalistenschule – aber in München. Wenn ich in München bin, dann für eine oder zwei Wochen zu einem Kurs, bei dem diverse Themen behandelt werden. Zum Beispiel der Kommentar. Der kommende Text mit der Überschrift „Zahlen zum Schämen“ ist ein Übungskommentar – die Zeichenzahl war vorgegeben, das Thema „Flüchtlingspolitik“ habe ich mir aber selbst gewählt. Wie es bei einem Kommentar so ist, enthält er meine Meinung.

 

Zahlen zum Schämen

Dass die Innenministerkonferenz nur 20.000 syrische Flüchtlinge aufnehmen will, ist zum Weinen. Es ändert nichts, dass diese Zahl höher ist als die aller anderen westlichen Länder. „Die anderen machen ja auch alle nicht mehr“ ist ein Argument aus dem Kindergarten. Es dient nur dazu, die eigene Verantwortung abzuschieben. Auch, dass die EU-Staaten an einem gesamteuropäischen Aufnahmeprogramm arbeiten, ist nett, reicht aber nicht: Europas Mühlen mahlen langsam, aber die Flüchtlinge brauchen jetzt Hilfe. Das Kontingent ist lächerlich niedrig. Denn über 30.000 Personen, bereits 1,5 mal so viele wie das offizielle Aufnahmeprogramm vorsieht, haben sich schon auf anderen Wegen nach Deutschland durchgeschlagen und Asyl beantragt. Auch dass Italien allein in diesem Jahr 50.000 Flüchtlinge aus maroden Booten oder direkt aus dem Meer gefischt hat, steht im Kontrast zu den deutschen 20.000. Bei 81 Millionen Einwohnern heißt ein Kontingent von 20.000, dass je 4050 Deutsche einen Flüchtling aufnehmen – da geht noch was! Wer bedenkt, dass sich 1,3 Millionen Flüchtlinge im Libanon aufhalten, dessen 4,5 Millionen Einwohner diese Last wirklich nicht stemmen können, kann sich wegen der deutschen Zahlen nur schämen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: